Wirtshausmusi im Alten Spital 2016!  
Home Home Vorstandschaft Vorstandschaft Impressum Impressum
Kultur- und Verschönerungsverein Allersberg e.V.
Zum   dritten   Mal   veranstaltete   der   KVV   einen   Volksmusikabend.   Bis   auf   den   letzten Platz war der Saal des Kolpinghauses gefüllt. Da   die   Veranstaltung   auch   gleichzeitig   ein   KVV   Mitarbeitertreffen   war,   bedankte sich    Vorsitzender    Hartmut    Lehmann    an    Anfang    bei    den    Anwesenden    für    die geleistet   Arbeit   und   aktive   Mitarbeit   das   ganze   Jahr   über.   Anschließend   übergab Lehmann    Allersbergs    Bürgermeister    Bernhard    Böckeler    das    Wort,    der    die Anwesenden    begrüßte    und    dem    KVV    wieder    für    ein    gefülltes    Haus    beglück- wünschte.Er bescheinigte dem Verein ein gutes Händchen, was Kultur betrifft. Der   „Blechplauderer“   Gerhard   Julius   Beck   aus   Eichstätt   übernahm   dann   die Moderation   des   Abends.   Er   schaffte   es   immer   wieder   mit   wahren   Anekdoten und   Geschichten   aus   dem   Leben,   den   Saal   zum   Brodeln   zu   bringen.      Dann gaben im Wechsel, die verschiedenen Musikgruppen ihr Stelldichein. Den    Anfang    machten    die    Allersberger    Schulmeister    gefolgt    von    dem Dreigesang   „Atrio“   aus   Weinsfeld.      Die   vier   Grenzgänger   aus   Freystadt   verstanden   es   hervorragend mit ihrer Volksmusik das Publikum zu unterhalten, ebenso die „Die Praktikanten“ aus Windsbach. Ein   rundum   gelungener   Abend,   war   einhellig   die   Meinung.   Nach   dem   offiziellen   Ende   wurde   noch weit bis in die Nacht weiter musiziert und gesungen. Zur Galerie
„Blechplauderer“ Gerhard Julius Beck
Kultur- und Verschönerungsverein Allersberg e.V.
Zum      dritten      Mal      veranstaltete      der      KVV      einen Volksmusikabend.   Bis   auf   den   letzten   Platz   war   der   Saal des Kolpinghauses gefüllt. Da      die      Veranstaltung      auch      gleichzeitig      ein      KVV Mitarbeitertreffen   war,   bedankte   sich   Vorsitzender   Hartmut Lehmann   an   Anfang   bei   den   Anwesenden   für   die   geleistet Arbeit     und     aktive     Mitarbeit     das     ganze     Jahr     über. Anschließend    übergab    Lehmann    Allersbergs    Bürgermeister    Bernhard Böckeler   das   Wort,   der   die   Anwesenden   begrüßte   und   dem   KVV   wieder   für ein   gefülltes   Haus   beglück-wünschte.Er   bescheinigte   dem   Verein   ein   gutes Händchen, was Kultur betrifft. Der    „Blechplauderer“    Gerhard    Julius    Beck    aus Eichstätt    übernahm    dann    die    Moderation    des Abends.   Er   schaffte   es   immer   wieder   mit   wahren Anekdoten   und   Geschichten   aus   dem   Leben,   den Saal   zum   Brodeln   zu   bringen.      Dann   gaben   im Wechsel,     die     verschiedenen     Musikgruppen     ihr Stelldichein. Den    Anfang    machten    die    Allersberger    Schulmeister    gefolgt    von    dem Dreigesang   „Atrio“   aus   Weinsfeld.      Die   vier   Grenzgänger   aus   Freystadt verstanden    es    hervorragend    mit    ihrer    Volksmusik    das    Publikum    zu unterhalten, ebenso die „Die Praktikanten“ aus Windsbach. Ein    rundum    gelungener    Abend,    war    einhellig    die    Meinung.    Nach    dem offiziellen   Ende   wurde   noch   weit   bis   in   die   Nacht   weiter   musiziert   und gesungen. Zur Galerie
„Blechplauderer“ Gerhard Julius Beck